BVB: Saisonaus für Neven Subotic

Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund musste am vergangenen Samstag zwei schwere Schläge verkraften. Zum einen verlor man in Wolfsburg mit 1:2 und hat nun 4 Punkte Rückstand auf den FC Bayern, zum anderen verletzte sich Innenverteidiger Neven Subotic schwer. Der Abwehrspieler zog sich einen Kreuzbandriss zu. Wenn es nach Lothar Matthäus geht, dann ist der Ausfall fast nicht zu kompensieren.

„Das war ein Schlüsselspieler in den vergangenen Jahren. Mit seiner Kopfballstärke war er bei Standardsituationen ein wichtiger Spieler“, sagt der Rekordnationalspieler bei „Sky“. „Natürlich hat Dortmund einige zentrale Abwehrspieler, aber da sind zwei junge Spieler dabei, die noch keine Erfahrung haben. Die Ziele, die Dortmund erreichen will, kannst du nicht nur mit jungen Spielern erreichen. Sie haben ja generell eine junge Mannschaft. Ich bin überzeugt, dass Dortmund in der Winterpause auf dem Transfermarkt zuschlagen wird.“ Hans Joachim Watzke wollte sich am Sonntag im Doppelpass nicht festlegen, ob man im Winter noch einmal nachlegen wird oder nicht. Da aber Subotic den Rest der Saison fehlen wird, der BVB dann nur noch 2 arrivierte zentrale Abwehrspieler zur Verfügung hat, ist ein Transfer denkbar.

Über Namen wird indes noch nicht spekuliert, es müsste aber wohl jemand sein, den man auch in der Champions League einsetzen kann. Die Suche wird sich sicherlich schwierig gestalten, allerdings hat Manager Michael Zorc in der Vergangenheit schon des Öfteren ein glückliches Händchen bewiesen.

This entry was posted in Bundesliga. Bookmark the permalink.