Champions League: Schalke 04 verliert 0:3 zu Hause gegen Chelsea

Der FC Schalke 04 konnte trotz hoher Erwartungen nichts Zählbares aus der Partie gegen den Champions League Sieger von 2012 mitnehmen. Der FC Chelsea London war am Ende die abgeklärtere Mannschaft, die durch Tore von 2 x Torres und Hazard verdient als Gewinner vom Platz ging.

„Chelsea hat sich nach der Führung sehr weit in die eigene Hälfte zurückgezogen, auch in der zweiten Halbzeit. Im zweiten Durchgang hatten wir kaum noch gefährliche Aktionen im Strafraum. In den ersten 45 Minuten haben wir aber gesehen, dass wir uns auch gegen Chelsea nach vorne kombinieren können“, so Torhüter Timo Hildebrand auf der Homepage der Knappen. „Es war für jeden von uns eine lehrreiche Niederlage. Ich habe schon einmal mit Stuttgart gegen Chelsea gespielt. Da lief es eigentlich fast genauso. Es ist einfach eine abgezockte Mannschaft, die jeden Fehler bestraft.“ Angesprochen auf die Tabellensituation sagt Kapitän Benedikt Höwedes auf der Vereinspage: „Wir sind vielleicht mit einem blauen Auge davon gekommen, weil Bukarest noch 1:1 gespielt hat. Wir haben jetzt noch zwei Punkte Vorsprung. Das ist auf jeden Fall positiv.“

Schalke muss aber nun nach London, dieses Spiel wird auf keinen Fall leichter werden. Vorteil der Knappen könnte allerdings sein, dass ein paar der Verletzten zurückkommen könnten, zudem die angeschlagenen Spieler etwas mehr Zeit zur Regeneration haben, als das zuletzt der Fall war.

This entry was posted in Champions League. Bookmark the permalink.