Der Poker um Lukas Podolski: Wohin geht er?

Derzeit brodelt die Gerüchteküche in der ersten Bundesliga: Es wird spekuliert, ob sich Lukas Podolski nun schon schon viel eher als zunächst angenommen für oder gegen einen Wechsel entschieden hat. Vor einigen Tagen wurde ein Artikel in der BILD veröffentlicht, der besagte, das Podolski sich bereits mit dem FC Arsenal London geeinigt haben sollte. Andere Zeitungen titeln bisher nicht konkret und behalten pikante Details zu diesem Thema für sich.

Wer hat alles Interesse?

In letzter Zeit waren auch der FC Chelsea und der FC Schalke 04 für Podolski im Gespräch, doch viel mehr schien eine Tendenz eher zu Arsenal zu gehen, der schons eit einige Zeit an Podolski interessiert gewesen war. Derzeit weiß noch niemand, wann es wirklich eine offizielle Besättigung zu diesem Thema gibt. Bisher ist allem Anschein nach noch kein Vertrag unterzeichnet worden, auch auf Twitter wurden bisher von Seiten seines aktuellen Vereins keine Detils bekannt gegeben und das wohl auch bewusst nicht.

Zuletzt war vor allem die Rede davon gewesen, dass Podolski sich erst im Sommer zu einem Wechsel entscheiden würde. Als Rahmen wäre die kommende WM im Juni dafür bestens geeignet gewesen, um sich vor ausländischen Vereinen einen guten Namen machen zu können. Doch Arsenal möchte wohl vorher schon eine konkrete Entscheidung haben, gerade um den möglichen Konkurrenzkampf bei der EM umgehen zu können.

Bleibt Podolski in Köln?

Eine mögliche Bleibe in Köln hat Podolski dennoch bisher aber auch von der allgemeinen Leistung des Vereins abhängig gemacht. Zudem hat er allerdings auch erwähnt, dass es gewisse Versprechungen gab, die von Seiten des Vereins nicht eingehalten worden seien.

This entry was posted in Bundesliga and tagged , , . Bookmark the permalink.