FC Bayern: Dante erklärt Situation

Dante war in der vergangenen Spielzeit eine der wichtigsten Stützen des deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Doch in dieser Spielzeit kommt der Brasilianer nicht richtig in Form. Ihn stört auch die Kritik von Matthias Sammer, der sich nach dem 2:0-Sieg gegen Hannover zu Wort gemeldet hatte.

“Ich habe vor meinem ersten Freundschaftspiel für Bayern diesen Sommer nur fünf Tage trainiert. Das hat keiner gesagt, keiner geschrieben”, beschwerte sich der 29-Jährige in der Sport Bild. Stattdessen wurden Schweinsteiger und Martinez in Schutz genommen. “Es war sehr hoher Stress in Brasilien, es war nicht einfach für mich”, so der Innenverteidiger seinen durchwachsenen Saisonstart. Auch die Kritik von Matthias Sammer versteht er nur zum Teil. Man wisse selbst, dass man phasenweise nicht gut gespielt hat. Aber am Ende zähle der Sieg. “Da musst nicht souverän spielen oder glänzen. Das sage ich immer. Wenn du gewonnen hast, dann ist es gut – Punkt, tschüss!”, konterte er die Kritik zur Leistung im Mai der vergangenen Saison.

Am heutigen Mittwoch geht es für den deutschen Rekordmeister wieder gegen Hannover 96, dieses Mal im DFB Pokal. Hannover hatte schon angekündigt, nach der guten Leistung vor knapp zwei Wochen noch einmal nachzulegen. Ob das gelingt, wird man heute Abend sehen.

This entry was posted in Bundesliga. Bookmark the permalink.