FC Bayern: Dante soll sich im Namen von Ramires bei Götze entschuldigen

Es war wohl eine der Szenen des Spiels: Als Chelsea’s Ramires im Supercup-Finale Mario Götze mit einem Foul zu Boden streckte, flog der Brasilianer, übrigens zum Unverständnis seins Trainers, mit Gelb/Rot vom Platz. Götze traf es wesentlich schlimmer, denn der Nationalspieler trägt aktuell einen Gips.

Dante, der mit Ramires gerade bei der Selecao weilt, entschuldigt sich nun für seinen Kollegen aus der Nationalmannschaft. „Ramires ist ein unglaublich lieber Mensch. Er hat mir gesagt, dass ihm die Verletzung von Mario sehr leid tut. Er wollte ihn auf keinen Fall verletzen. Er hat mich darum gebeten, mich in seinem Namen bei Mario zu entschuldigen“, sagt Dante der „bild“. Angesprochen auf den BVB und das Spiel am kommenden Wochenende gegen Hannover 96 sagt der Innenverteidiger: „Dass Dortmund wieder richtig stark ist, haben wir im deutschen Supercup erfahren. Vier Siege in der Liga sprechen eine eindeutige Sprache. Sie werden wieder eine Super-Saison spielen, und wir wollen diesen kleinen Abstand ganz schnell wieder aufholen. Auf gar keinen Fall darf er größer werden.“

Er selbst ist mit seinen Leistungen noch nicht ganz zufrieden, wie er der Zeitung weiter sagt. Allerdings befinde er sich auf dem Weg hin zu seiner Topform. „Ich hatte zu Saisonbeginn Trainingsrückstand wegen des Confed-Cups. Langsam komme ich wieder an meinen körperlichen Topzustand. Den brauche ich, um stark zu spielen“, erklärt der 29-Jährige.

This entry was posted in Bundesliga. Bookmark the permalink.