Fix: SC Freiburg sichert sich die Dienste von Mike Hanke

Der Wechsel von Mike Hanke zum SC Freiburg ist fix. Dss gaben die Breisgauer auf der eigenen Homepage bekannt. Hanke spielte bis zuletzt bei Borussia Mönchengladbach, sein auslaufender Vertrag wurde bei den Fohlen aber nicht verlängert.

„Wir sind glücklich, dass sich Mike für die Herausforderung beim SC Freiburg entschieden hat. Unsere junge Mannschaft gewinnt mit ihm einen erfahrenen Profi, der auch das internationale Geschäft bereits kennt und über Jahre hinweg konstante Leistungen bei seinen bisherigen Bundesliga-Vereinen gebracht hat“, wird Klemens Hartenbach über die Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers. „Allein in der jetzt zu Ende gegangenen Saison hat er in 43 Pflichtspielen seine Bedeutung für Mönchengladbach und seine Lust auf Fußball unterstrichen und sich dort hervorragend von den Fans verabschiedet. Umso erfreulicher ist es, dass wir ihn jetzt für das Projekt SC Freiburg begeistern konnten.” Auch Mike Hanke ist froh, dass der Wechsel zustande kommen konnte. Zuletzt erklärte der Angreifer in diversen Interviews, dass er sich ein Engagement beim SCF durchaus vorstellen könne. „Das Paket in Freiburg passt. Ich habe im Vorfeld viel mit Trainer Christian Streich gesprochen, habe das Umfeld kennengelernt und glaube, dass ich hier gut reinpasse“, so Hanke auf der Vereinspage. „Natürlich reizt mich auch die Euro-League. Ich sehe es ein bisschen als meine Aufgabe, die jungen Spieler zu führen und vorneweg zu marschieren.

Hanke schnürte bereits für den FC Schalke, den VfL Wolfsburg, Hannover 96 und die Borussia die Schuhe. Insgesamt kommt er auf 269 Spiele in der 1. Bundesliga, dabei konnte er 55 Tore erzielen.

This entry was posted in Allgemein and tagged . Bookmark the permalink.