Fortuna Düsseldorf und Trainer Meier gehen getrennte Wege

Fortuna Düsseldorf und Chefcoach Norbert Meier gehen getrennte Wege. DAs teilte der Klub am heutigen Montag mit. Seit tagen wurde zwar bereits darüber spekuliert, doch öffentlich wurde es erst heute.

Wie der Bundesliga-Absteiger auf der eigenen Homepage mitteilt, dass nach einer Analysephase und persönlichen Gesprächen mit Meier der einvernehmliche Entschluss dazu gefallen, die Zusammenarbeit zu beenden. „Wir haben uns – gerade mit Blick auf die lange Zeit erfolgreiche Zusammenarbeit – bewusst Zeit genommen, die jüngere Vergangenheit zu analysieren und uns intensiv zu beraten“, sagt Vorstandsvorsitzender Peter Frymuth auf der Vereinspage. „Fakten, die durch den Abstieg geschaffen wurden, waren für uns nur bedingt ausschlaggebend und kein Leitmotiv. Unter Berücksichtigung verschiedenster Faktoren und nach Gesprächen mit Norbert Meier selbst wird die Zusammenarbeit nun einvernehmlich beendet.“ Vorstand Sport Wolf Werner erinnert zum Abschied noch einmal daran, dass Meier F95 von ganz unten nach ganz oben geführt hatte. „Wir haben mit Norbert Meier einen erfolgreichen Weg von der Drittklassigkeit in die Bundesliga bestritten. Der sportliche Aufstieg der Fortuna wird daher nachhaltig mit seinem Namen verbunden bleiben“ , sagt Werner auf der Vereinspage. Einen Nachfolger für Norbert Meier konnten man nicht präsentieren.

Meier schaffte es, mit seiner Mannschaft eine sensationelle Hinrunde zu spielen. Bis zur Winterpause hatte in Düsseldorf keiner damit gerechnet, dass man noch einmal was mit dem Abstieg zu tun haben wird. Doch die Rückrunde verlief katastrophal, am letzten Spieltag rutsche man dann noch auf Platz 17 ab.

This entry was posted in Bundesliga and tagged . Bookmark the permalink.