Schalke-Bubi Draxler schließt Wechsel zum FC Bayern nicht aus

Vor gut einem Jahr wurde Schalkes Julian Draxler gefragt, ob er sich einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister gehen würde. Gemäß dem Song der Toten Hosen, „Ich würde niemals zum FC Bayern München gehen“, soll der 18-Jährige geantwortet haben. Dem war aber offenbar nicht so.

„Ich habe gesagt”, so Draxler gegenüber der Sport Bild, „dass ich das Lied früher immer gehört habe. Mehr nicht. Das wollte ich schon immer klarstellen.” Einen Wechsel zum Rekordmeister schließt der 18-Jährige, der am vergangenen Wochenende den Schalker einen Sieg gegen Fürth bescherte, nicht aus. „Hätte man aber vor ein paar Jahren Manuel Neuer gefragt, hätte er wohl auch gesagt: ‘Niemals.’ Und es auch so gemeint. Das zeigt doch, dass man vorsichtig sein muss mit solchen Äußerungen, weil man im Fußball nun mal nichts sicher ausschließen kann”, so der Nationalspieler. Eines weiß er aber ganz genau: „Dass ich einmal bei Borussia Dortmund spiele, das kann ich ausschließen.” Draxler ist noch bis 2016 an Königsblau gebunden. Vor dem Duell mit Bayern am Wochenende zeigt sich der Mittelfeldspieler selbstbewusst. „Wir brauchen uns ganz sicher nicht zu verstecken”, sagt er. „Wir sind sehr schwer ausrechenbar.”

Schalke hat unter der Woche sein erster Spiel in der Champions League gegen Piräus gewonnen. Der FC Bayern muss am heutigen Mittwoch zu Hause gegen den FC Valencia ran. Die Spanier sind gut drauf, immerhin erkämpften sie sich in Madrid ein Unentschieden und verloren gegen den FC Barcelona nach einem harten Kampf lediglich mit 0:1.

This entry was posted in Bundesliga and tagged . Bookmark the permalink.