TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet Nationalkeeper Tim Wiese und Angreifer Eren Derdiyok

Dass Tim Wiese am Ende der Saison den SV Werder Bremen verlässt, ist längst bekannt. Zuletzt bestätigt Deutschlands Nummer zwei den Kontakt zu Real Madrid. Doch statt einem Wechsel nach Spanien zieht es den 30-Jährigen in den Kraichgau. Denn wie die TSG 1899 Hoffenheim bekannt gibt, wechselt Wiese zur neuen Saison ablösefrei zum Verein um Mäzen Dietmar Hopp. Der Keeper unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

„Die Chance, einen so erfahrenen, erfolgreichen und ehrgeizigen Profi verpflichten zu können, wollten wir nicht ungenutzt verstreichen lassen“, so TSG-Coach und Manager Markus Babbel. „Dass es jetzt geklappt hat, freut uns sehr. Tim Wiese hat es bis in die Nationalelf geschafft. Das sagt eigentlich alles.“ Wiese begann seine Karriere bei Fortuna Köln, über den 1. FC Kaiserslautern landete er dann 2005 bei Werder Bremen, wo er noch bis Sommer 2012 unter Vertrag steht. Zu den größten Erfolgen des sechsfachen Nationalspielers gehört sicherlich der Gewinn des DFB-Pokals 2009 mit Werder und das Erreichen des UEFA-Pokal Finales im gleichen Jahr.

Das ist aber nicht der einzige Top-Neuzugang, den die TSG 1899 präsentiert. Angreifer Eren Derdiyok wechselt vom Liga-Rivalen Bayer 04 Leverkusen in den Kraichgau. In Hoffenheim erhält der Schweizer einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2016. „Eren Derdiyok ist ein kompletter, spielstarker Stürmer, er passt hervorragend in unser sportliches Konzept. Ich freue mich, dass wir ihn von uns überzeugen konnten“, so Babbel auf der Vereinspage weiter.

Der 23-jährige Derdiyok wechselte 2009 vom FC Basel in die deutsche Bundesliga zu Bayer 04. In dieser Spielzeit saß er aber zumeist auf der Bank. Damit scheint die TSG ein halbes Jahr nach dem Abgang von Vedad Ibisevic einen adäquaten Nachfolger für den Bosnier gefunden zu haben.

This entry was posted in Bundesliga and tagged , , . Bookmark the permalink.