Die Dragon Ball-Referenzen in JoJos Bizarre Adventure – Gaming News



Highlights „JoJo's Part 4: Diamond Is Unbreakable“ weist Ähnlichkeiten mit Ball Z in Bezug auf Charakterdesign, Standfähigkeiten und Story-Elemente auf. Echoes, Koichis Stand, entwickelt sich in mehreren Formen und teilt Designaspekte mit Cell aus Dragon Ball Z. Yoshikage Kira, ein Hauptgegner in Teil 4, ähnelt Gohan im Aussehen und erzählt eine Parallelgeschichte mit Gohans Sieg gegen Cell. Hirohiko Arakis JoJo's Bizarre Adventure ist ein Manga-Titel, der keiner Einführung bedarf. Einfluss nicht nur auf Anime und Manga, sondern auch auf verschiedene andere Formen der Unterhaltung macht es zu einem der einflussreichsten Titel der Geschichte. Da Franchises in der gleichen Ära veröffentlicht wurden wie der legendäre Dragon Ball, mit dem sie einen besonderen Platz in diesem Medium einnehmen, ist es nicht verwunderlich, dass die Franchises Ähnlichkeiten aufweisen, die aus gegenseitiger Bewunderung und Respekt entstanden sind. In JoJo's Bizarre Adventure Teil 4: Diamond Is Unbreakable gibt es eine Reihe von Elementen, die an Dragon Ball Z erinnern. VERWANDTE Wie JoJo's Bizarre Adventure die Anime-Welt für immer veränderte JoJo's Bizarre Adventure ist eines der einzigartigsten Anime-Erlebnisse überhaupt hat zweifellos seine Spuren in der Branche hinterlassen. Die Kulisse von Diamond Is Unbreakable Ein etwas anderes Erscheinungsbild Wenn man sich die Anime-Adaption von JoJos Bizarre Adventure Teil 4 ansieht, fällt einem am meisten auf, wie unterschiedlich sie im Vergleich zu den anderen Teilen aussieht, insbesondere was die Farben betrifft und Hintergründe. Der Himmel behält eine unnatürliche Farbpalette bei und nimmt selten das Blau an, mit dem der Himmel normalerweise assoziiert wird, während Gras und Pflanzen, die grün sein sollen, tatsächlich blau sind. Sowohl der ursprüngliche Manga als auch die Anime-Adaption verwenden für bestimmte Szenen ständig alternative Farbpaletten, was der Serie ein Pop-Art-Feeling verleiht; Die Adaption von „Diamant ist unzerbrechlich“ geht jedoch noch einen Schritt weiter, wenn es um die Hintergründe geht. Teil 4 spielt in der kleinen Stadt Morioh in der Präfektur M in der S-Stadt im Jahr 1999, einschließlich der verschiedenen kulturellen Wahrzeichen dieser Zeit. Dieser Teil stellt eine ganze Reihe neuer und kraftvoller Standbilder und interessanter Charaktere vor, wobei Koichi Hirose zu Beginn als Zuschauer/Erzähler fungierte, bevor ein bestimmter Vorfall dazu führte, dass er einen Stand entwickelte. Sieben-Sterne-Referenzen Die Vertrautheit von Koichi Hirose Koichi ist klein und schwach aussehend und leistet mit der Geburt und Entwicklung seines Standes Echoes einen interessanten Beitrag zur Gesamtserie eine käferartige Kreatur mit einem langen grünen Schwanz. Das erste Echo entstand, als Koichis Familie von der Standbenutzerin Tamami Kobayashi bedroht wurde. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ständen, die wir zu diesem Zeitpunkt im Laufe der Serie kennengelernt haben, entwickelt sich Echoes weiter, während Koichi mehr Erfahrung sammelt und an der Seite von Josuke Higashikata eine Menge Abenteuer erlebt. Die erste Form von Echoes, genannt „Echoes ACT1“, ist ein Stand, der Koichis Liebe zum Manga in eine nützliche Fähigkeit zur Klangmanipulation verwandelt. Wenn es angreift, weist es dem Ziel spezifische Lautmalereien zu, die dann mit der vollen Kraft des jeweiligen Soundeffekts erklingen. Das Schreiben von „BOING“ auf einen spitzen Stein am Fuß einer Klippe sorgte dafür, dass es hüpfte und nicht aufspießte, was Yukako vor dem sicheren Tod rettete. In schwierigen Situationen neigt der kleine und schüchterne Koichi dazu, seine Angst und Verwirrung in berechnendes Selbstvertrauen umzuwandeln, was ihm bei verschiedenen Gelegenheiten geholfen hat, prekäre Situationen zu überwinden. Diese Fähigkeit von Echoes ACTs 1 und 2 erinnert auch an die Zeit des frühen Dragon Ball, als die Lautmalerei in römischen Buchstaben geschrieben wurde und ein stark stilisiertes Aussehen annahm, vergleichbar mit dem „THUD“ und „THWACK“, für das westliche Comics bekannt sind . Er kann auch ziemlich wütend werden, was ihm die Haare zu Berge stehen lässt. Koichis Charakterdesign, seine Persönlichkeit und sogar seine sich weiterentwickelnden Standfähigkeiten erinnern an Gohan. Koichis kleiner Körperbau und seine seltsam geformte Nase erinnern auch an Krillin und an seine Rolle als nicht ganz die Hauptfigur, aber eine wichtige Nebenfigur; ganz zu schweigen von seiner romantischen Beziehung mit einer Femme Fatale. Nicht einmal seine endgültige Form Die ACTs von Echoes ACT1 sieht Cell aus Dragon Ball Z sehr ähnlich, besonders wenn er in der Nähe seines Meisters schwebt, der oft das charakteristische stachelige Haar eines Saiyajins hat, genauer gesagt das von Gohan oder Goku als Super-Saiyajin . Echoes entwickelt sich in Teil 4 mehrmals weiter und ähnelt den verschiedenen Formen von Frieza, oder genauer gesagt Cell. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn es sich von ACT1 zu ACT2 entwickelt, ein Prozess, der an die Häutung eines Insekts von der Nymphe zum erwachsenen Tier erinnert. Das Insekt, auf dem Echoes‘ erste Form basiert, ist dasselbe wie Cell, das Zikaden nachempfunden ist. Wenn es zu ACT3 weiterentwickelt wird, verliert es vollständig das käferartige Design und wird zu etwas, das das tolle und modische Erscheinungsbild von Stands mit Friezas eleganter Endform kombiniert. Echoes beginnt sogar zu sprechen, was für Stands ungewöhnlich ist, obwohl die meisten von ihnen Stimmen haben. Die seltsame Ähnlichkeit von Koichi und seinem Stand mit einigen der Hauptaspekte der Frieza- und Cell-Sagas wird noch stärker, wenn man sie mit der unnatürlichen Farbgebung von Morioh vergleicht, mit Gras und Erde, die an die auf dem Planeten Namek zu sehenden erinnern. Es gibt auch die bekannte Tatsache, dass Koichi ein großer Manga-Fan ist, und da Teil 4 im Jahr 1999 spielt, stimmt dies mit dem Veröffentlichungsfenster des gesamten Dragon Ball- und Dragon Ball Z-Manga und -Animes überein, der als Fan des Mediums Möglicherweise hat er eine Variation davon gesehen. Ich bin Gohan Yoshikage. Andere Dinge in Teil 4, die an Dragon Ball erinnern. Einer der Hauptgegner von Teil 4, der Schlächter von Moriо̄-chо̄, Yoshikage Kira (33 Jahre alt), ist ein soziopathischer Mörder, der es normalerweise auf Frauen abgesehen hat, aber alle auslöscht Zeugen. Er ist seit 15 Jahren ein aktiver Serienmörder in Morioh und löscht akribisch Beweise und Zeugen. Er gehört zu den Menschen, die den Überblick über die Details behalten und sich ins Zeug legen können, um ihre eigenen verdrehten Wünsche zu verwirklichen. Irgendwann hatten Josuke Higashikata und die Bande ihn in die Enge getrieben, aber er zwang Aya Tsuji, eine Standbenutzerin und Kosmetikerin, die in der Lage ist, eine Person zu verschönern oder ihr Aussehen völlig zu verändern. Er nutzte ihre Fähigkeit, seinen Körper gegen den eines anderen einzutauschen; ein Mann namens Kosaku Kawajiri, der seine Identität annahm, als er sich hinlegte. Das alles ist relevant, weil Yoshikage als Mr. Kawajiri Gohan als Erwachsener sehr ähnlich sieht, mit stacheligen Haaren und einem seitlich hängenden Pony. Interessanterweise sind sowohl Gohan als auch Yoshikage 175 cm groß, ganz zu schweigen davon, dass das Stadtwappen von Morioh dem „Majin“ M aus der Buu-Saga unheimlich ähnlich ist. Auch Gohans Sieg gegen den 11-jährigen Cell weist eine Parallele auf in JoJos Teil 4 in Form von Kawajiris 11-jährigem Sohn Hayato, der das zufällig veränderte Verhalten seines Vaters immer vermutete und es auf sich nahm, ein Auge auf ihn zu haben, wurde maßgeblich an der Niederlage von Yoshikage Kira beteiligt, nachdem er eine… Eine alptraumhafte Situation, in der es zu ihrem Tod führen würde, wenn man den Leuten von den unbestreitbaren Beweisen erzählt, die er mühsam über seinen „Vater“ zusammengetragen hat. Selbst die Untersuchung von Kira würde die dritte Fähigkeit seiner Killerkönigin aktivieren, die nicht nur dann explodiert, wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind , dreht aber auch die Zeit um eine ganze Stunde zurück. Die einzige Person, die die immense Verantwortung auf sich nahm, Kira Einhalt zu gebieten und das Leben der Standbenutzer zu schützen, war ein mutiges Kind, das entschlossen war, seine Mutter zu beschützen. JoJo's Bizarre Adventure ist eine Adaption von Hirohiko Arakis langjährigem Shonen-Manga. JoJo's Bizarre Adventure von David Production begleitet die Joestar-Familie über mehrere Generationen hinweg, während sie ihre Vertrautheit mit Stands entwickelt und sich den Bedrohungen des Weltuntergangs stellt. Erscheinungsdatum: 6. Oktober 2012, Studio David Production Schöpfer Hirohiko Araki MyAnimeList Punktzahl 7,88 (Staffel 1)



© by Artikelquelle

Dieser Beitrag wurde unter Game News abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert